» Portugal "in 9 Tagen von Porto bis Lissabon"

13. - 21. Mai 2019

Bitte ehestbaldig die Anmeldungen abgeben oder per Mail oder whatsapp senden bzw. telefonisch oder persönlich die fixe Zusage tätigen!

(Letzteres gilt für all jene, die schon bei einer Pfarr-Reise mit dabei waren!)

FOLDER PT9 Higer iAnmeldeformular PT9 HigerDie Pfarr-Reise 2019 wird von 13. - 21. Mai für 9 Tage nach Portugal führen - die geistliche Leitung hat H. Leopold (2 Gottesdienste sind eingeplant).

Neben dem "üblichen Standard-Programm" (das fast alle anbieten) sorgen ein paar "Extras" für Ergänzung bzw. bilden einen Kontrast, gezielte Meditationen an ausgewählten Orten sorgen zusätzlich für die geistige Stimmung.

Anmeldung: ab sofort bis 10. Februar 2019


 

Was sind die Pfarr-Reisen?

Die Pfarr-Reisen werden von der Pfarre Hain veranstaltet, von Franz Higer örtlich organisiert und meist von Pfarrer H. Leopold Klenkhart geistlich begleitet.

  • Die jeweiligen Reiseziele werden nach Möglichkeit bereits vorab besichtigt, dadurch kann ein optimales, maßgeschneidertes Programm erstellt werden.
  • Vor und nach jeder Reise gibt es ein Gruppentreffen - so lernen sich die Teilnehmer kennen und es ist eine Reise "mit Bekannten".
  • Der Reisepreis scheint manchmal höher als anderswo, durch den Wegfall sämtlicher Nebenkosten relativiert sich das aber schnell.
  • Der Bustransfer ("Abholung von der Haustür" - sofern räumlich möglich!) zum Flughafen ist stets im Preis inbegriffen, ebenso alle Trinkgelder und eine Stornoversicherung ohne Selbstbehalt.
  • Die Durchführung erfolgt zumeist über das Reisebüro Biblische Reisen mit Sitz in Klosterneuburg.
  • Die Abrechnung erfolgt kostenneutral ausschließlich über das Reisebüro.

Was bedeutet "Pfarr-Reise"?

Es handelt sich dabei um keine Wallfahrt, sondern in erster Linie um eine kulturelle Studien-Reise der Pfarre:

je nach Reiseziel und örtlichen Gegebenheiten werden gemeinsam meist 2-3 Hl. Messen gefeiert (von keiner in Rom oder Indien - da ohne Priesterbegleitung - bis 5 bei der Pilgerreise Hl. Land). Zusätzlich gibt es an besonders passenden Orten oder Plätzen - manchmal auch während der Fahrt im Bus - zur örtlichen Gegebenheit passende Meditationen und nach Möglichkeit einmal am Tag ein Tischgebet.

Jeder, der Lust hat und "guten Willens ist", ist herzlich zur Teilnahme eingeladen!

So sind immer auch immer wieder Teilnehmer aus vielen verschiedenen Pfarren mit dabei, aber auch aus anderen Bundesländern und sogar über Staatsgrenzen hinweg.