Die 3. Pfarr-Reise führte von 24. März bis 1. April 2014 mit 27 Teilnehmern auf die "Grüne Insel" - Irland

 
H. Leopold war in seiner Studienzeit mit dem Rad quer durch Irland unterwegs und von diesem Land besonders angetan - seiner Landschaft, seinen Bewohnern, aber auch wegen seiner christlichen Wurzeln. Diese Reise wurde über Moser-Reisen veranstaltet, und es war die einzige Reise bisher ohne einer vorhergehenden Einführungsreise. Trotzdem - auch wegen eines extrem guten und top-motivierten örtlichen Führer (Wulf Lüdicke - 1. Gruppe in diesem Jahr) wurde aber auch diese Reise zu einem Spitzenerlebnis für die ganze Gruppe.

IRLAND - Reiseprogramm

Mo., 24. März:
1. Tag: Wien - Dublin

Bustransfer zum Flughafen Wien-Schwechat (Beginn des Transfer 11:40 - Dauer 45 min, Fahrt an S33 = 1:05 = Ankunft Flughafen 13:40)
Abflug mit AER Lingus nach Dublin (Abflug 15:15 - Ankunft 17:05 / Flug EL 661 - Airbus A320 / Flugdauer: 2:40). Nach Ankunft Begrüßung durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung. Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Dublin. Abendessen und Nächtigung.

Di., 25. März: 2. Tag:
Monasterboice - Whiskeybrennerei - Clonmacnoise
Heute verlassen Sie die irische Hauptstadt und fahren an die Westküste in die Region Galway.
Zunächst legen Sie einen Stopp bei Monasterboice ein. Monasterboice ist eine alte klösterliche Anlage mit einem großen Friedhof, zwei Kirchen, einer der höchsten Rundtürme Irlands sowie zwei der höchsten und besterhaltenen Hochkreuze des Landes. Auf der Weiterfahrt nach Clonmacnoise besuchen Sie die Kilbeggan Whiskey Brennerei. Diese gilt als die älteste lizensierte Destillerie der Welt. Eine Kostprobe folgt der Führung. In Clonmacnoise angekommen besichtigen Sie die beeindruckenden Ruinen dieser uralten Klostersiedlung, welche bald nach ihrer Gründung zum geistlichen Zentrum des Landes geworden ist. Hier können Sie auch die berühmten irischen Hochkreuze bewundern. (Meditation um ca. 16:30)
Weiterfahrt und Bezug des Hotels in Gort. Abendessen und Nächtigung.

Mi., 26. März: 3. Tag:
Cong Abbey - Croagh Patrick - Connemara
Am Morgen Fahrt nach Cong und Besichtigung der Ruinen der Cong Abbey. Sie ist eine Gründung der Augustiner aus dem 12. Jhdt. und wurde im Jahr 1542 aufgegeben. Weiterfahrt zum Croagh Patrick, dem heiligen Berg Irlands, wo der Hl. Patrick 40 Tage gefastet und gebetet hat. Aufstieg bis zur Statue des Hl. Patrick. Zwischenstopp in Westport - Gelegenheit zur freien Besichtigung.
Anschließen Fahrt durch die Connemara. Sie erleben eine einzigartige und vielfältige Landschaft, die von schwarzblauen Seen, fjordartigen Meeresbuchten, Hochmooren, wildrauschenden Bächen und der Bergkette der "Twelve Pins" geprägt wird. All dies macht die Landschaft der Connemara zu einer der ersten Sehenswürdigkeiten des Landes. Besuch der Kylemore Abbey, eine im 19. Jhdt., im gotischen Stil erbaute Abtei. Von einem reichen Handelsmann aus Liverpool errichtet, gehört Kylemore Abbey heute den Benediktiner Schwestern (Messe um 14:30). Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

Do., 27. März: 4. Tag:
Burren Region - Cliffs of Moher - Limerick - Kerry
Heute verlassen Sie die Grafschaft Galway und fahren in den Süden Irlands durch die Burren Region. Dieses weitläufige Kalkplateau ist als Nationalpark klassifiziert. Ihren ersten Halt legen Sie in dieser Region ein und besuchen das Poulnabrone Dolmen, ein beeindruckendes Portalgrab, dass in der Jungsteinzeit wahrscheinlich zwischen 3800 v. Chr. und 3200 v. Chr. errichtet wurde. Weiterfahrt zu den imposanten Cliffs of Moher, wo die Felsen über 200 Meter steil in den Atlantik stürzen. Aufenthalt. Am Nachmittag führt Sie die Reise weiter nach Limerick, wo Sie die Augustiner besuchen. Anschließend Fahrt über Adare, welches zu den hübschesten Dörfern Irlands zählt, weiter ins County Kerry nach Tralee. Bezug des Hotels. Abendessen und Nächtigung.

Fr., 28. März: 5. Tag:
County Kerry
Genießen Sie einen Spaziergang zur franziskanischen Muckross Friary. Diese Ruine wurde von Cormac MacCarthy Mor, dem letzten König von Thormond im 15. Jhdt. erbaut. Wanderung durch den weitläufigen Park zum Muckross Haus, einem prunkvollen Herrenhaus, welches im Jahre 1843 von der Herbert Familie erbaut wurde. Es liegt inmitten einer bezaubernden Landschaft aus Bergen und Seen im Herzen des Killarney National Parks. Die Gärten sind weltweit für ihre Schönheit bekannt und beherbergen eine Vielzahl exotischer Pflanzen. Weiterfahrt zur Star Outdoors Lachsräucherfabrik, wo Sie mehr über Biolachs und seine Räucherei erfahren und eine Kostprobe erhalten. Rückfahrt zum Hotel mit Aufenthalt in Kenmare mit freier Besichtigung. Abendessen und Nächtigung.

Sa., 29. März: 6. Tag:
Ring of Kerry
Rundfahrt über den Ring of Kerry, eine um die Halbinsel von Iveragh führende Panoramastraße, durch eine der schönsten Landschaften Irlands. Natürlich halten Sie an besonders schönen Aussichtspunkten sowie in verschiedenen kleinen Dörfern an, um die herrlichen Panoramen entsprechend genießen zu können. Sie besuchen das Skellig Experience, dieses ist dem Leben auf den Skellig Inseln gewidmet. Anhand von Nachbildungen und Modellen können Besucher in der Ausstellung mehr über die Arbeit und das Leben der Skellig Mönche im frühchristlichen Zeitalter erfahren. Besuch der Kissane-Schaffarm mit einer Hirtenhundevorführung. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

So., 30. März: 7. Tag:
Rock of Cashel - Glendalough - Dublin
Am heutigen Tag fahren Sie zurück nach Dublin. Auf dem Weg dahin Aufenthalt in Adare. Weiterfahrt nach Cashel, wo Sie den markanten Rock of Cashel, einen steilwandigen, die grüne Ebene überragenden Felsrücken mit monumentalen Bauwerken erreichen. Danach Fahrt nach Glendalough. In einem Tal mit zwei schönen Seen liegen die Ruinen der Klosteranlage Glendalough, die der Hl. Kevin im 6. Jhdt. gründete. Glendalough gilt als einer der malerischsten Orte Irlands. Ein Rundturm, die Kathedrale und St. Kevin's Kitchen um sind noch erhalten. Alle Ruinen und Kirchen stehen inmitten eines Friedhofes (Messe in der Kevin´s Church um 17:30). Weiterfahrt in den Raum Dublin und Bezug des Hotels in Leopardstown. Abendessen und Nächtigung.

Mo., 31. März: 8. Tag:
Dublin
Am Vormittag Stadtrundfahrt durch Dublin, wobei Sie die schönsten Straßen, Plätze und Bauwerke aus georgianischer Epoche kennenlernen. Besuch der St. Patrick's Kathedrale, wo sich unter anderem die Grabstätte des Jonathan Swift befindet. Fahrt durch den Phoenix Park mit dem Papstgelände und Präsidentenpalast. Danach Besuch der Guinness Brauerei mit Storehouse. Dort erfahren Sie mehr über die verschiedenen Stadien des Brauprozesses, bevor Sie bei einer Kostprobe ein wunderbares Panorama über die Stadt genießen. (Meditation in St. Andrew's Parish um ca. 14:00 Uhr), Besuch des Trinity College in Dublin, die älteste Universität Irlands, Sie wurde 1592 von Königin Elisabeth I. gegründet. In der alten Bibliothek befinden sich mehr als 200.000 Manuskripte darunter auch das berühmte Book of Kells, das um 800 entstanden ist. Zeit für freie Besichtigung in der Dubliner Innenstadt (Fußgängerzone, Temple Bar). Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

Di., 1. April: 9. Tag:
Dublin - Wien
Transfer zum Flughafen, Flug Dublin - Wien mit AER Lingus (Abflug 07:30 - Ankunft 11:15 / Flug EL 660 - Airbus A320 - Flugdauer: 2:45), Transfer Raum Hain (Beginn Ausstieg ca. 12:45).


Erkenntnis:
  •  Ein mystisches Land mit eigenem Reiz, karg - aber voller Lebensfreude
  •  Reisezeit Ende März: Nachteil: nur der Ginster blüht voll - Vorteil: wenige Touristen und gute Durchsicht durch die "Straßenbegrenzungsflora"

IRLAND-Reise der Pfarren Hain & Statzendorf:

Ohne auch nur einmal nass zu werden, bereiste die 27 Teilnehmer umfassende  Reisegruppe die Republik Irland - neben Dublin mit dem Book of Kells in der Trinity-Bücherei, der St. Patricks- Kathedrale und der Guinness- Brauerei, stand Monasterboice,
eine Whiskeybrennerei,
Clonmacnoise,  Westport, der Hl. Berg Irlands, der Croagh Patrick, Kylemore Abbey, die
Connemara, die Burren, Cliffs of  Moher, Limerick, Muckross House und Friary (Kloster), eine Räucherlachs -Produktion, der  "Ring of Kerry", einer Hirtenhunde-Vorführung, Rock of
Cashel und Glendalough am Programm.

Dank der guten Führung, des guten Wetters und einer  alles überragenden Heiterkeit war es eine
sehr gelungene  Pfarr-Reise.

Fotos der Reise: Irland

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Gesang A5.pdf)Gesang A5.pdf[Lieder und Texte während der Reise]1453 kB
Diese Datei herunterladen (Irland 2014-Druck-ii.pdf)Irland 2014-Druck-ii.pdf[Nachlese der besuchten Orts]8031 kB
Diese Datei herunterladen (Meditationen2-i.pdf)Meditationen2-i.pdf[Meditationstexte während der Reise]2626 kB